Neu: Trapezblech 45/1000!

Ab sofort bieten wir in unserem Online-Shop ein neues Trapezblechprofil an: 45/1000!

Dieses Profil bieten wir als Dachprofil aus dem Material Stahl und Aluminium in verschiedenen Farben und Beschichtungen an. Es hat eine Profilhöhe von 45mm und eine Nutzbreite von 1000mm (Plattenbreite 1060mm). Dieses hohe Profil sorgt für einen optischen Hingucker! 

Ein wichtiger Vorteil dieses Trapezbleches ist, dass das Profil das selbe ist wie bei den gängigen Sandwichpaneelen. Falls Sie also ein Dach mit Sandwichpaneelen mit diesem Profil haben und Sie möchten es erweitern mit einschaligen Trapezblechen, dann wäre das hier das passende Blech dafür!

Entscheiden Sie sich also gerne für das neue, starke Trapezprofil! 

Längsüberlappungen bei Trapez- und Wellblechen

Bei großen Dächern, die zum Beispiel länger als 11m oder 12m sind, müssen die Trapez- und Wellbleche meistens in der Länge geteilt und auf dem Dach dann überlappt werden. Unsere Produktionsmaschinen können (je nach Stärke und Profil) schon ziemlich lange Längen produzieren, aber auch dort gibt es Obergrenzen. Und wenn ein Dach längere Bleche benötigt, ist es wichtig in welche Maße die Längen aufgeteilt werden müssen und welche Überlappung dazu berechnet werden muss.

Mithilfe dieser neuen Tabelle ist es für Sie nun ganz einfach. Hiermit können Sie direkt berechnen wie viel Überlappung Sie dazu rechnen müssen. Dabei ist es wichtig, welche Dachneigung Ihr Dach hat.

2019-08-30 10_41_54-Window

„Ohne Querstoß und ohne Durchdringung“ bedeutet, dass bei 3 bis 5 Grad Dachneigung keilappen. „Mit zusätzlichen Maßnahmen“ bedeutet in diesem Zusammenhang, dass hier zusätzlich noch ein Dichtungsband unter die Überlappungen gelegt werden muss. Das Dichtungsband sorgt dafür, dass kein Regen oder Schnee unter die Überlappungen gelangt. ne Längsüberlappung möglich ist. Hier dürfen die Bleche in der Länge nicht über

 

Der Unterschied zwischen Länge, Breite und Höhe

Um ein Dach oder eine Wand ausmessen zu können, muss vorher bekannt sein, was eigentlich gemessen werden soll. Dabei sind gerade bestimmte Maße wichtig! Doch was ist eigentlich was?

Um Ihnen ein Angebot für eine Dachfläche berechnen zu können, müssen wir wissen, welche Länge und welche Breite das Dach hat. Die Länge ist in diesem Fall auch bekannt als Höhe, also das Maß zwischen First (höchster Punkt des Daches) und Dachrinne(niedrigster Punkt des Daches). Auch: die Wasserlaufrichtung. Die Breite des Daches misst man z.B. von links nach rechts, also entgegengesetzt der Wasserlaufrichtung.

Bei einer Wandverkleidung ist es ähnlich: Hier ist die Breite ebenfalls von links nach rechts.  Die Höhe ist einfach: Die Höhe der Wand, von oben nach unten. Die Höhe ist dann auch gleichzeitig die Länge der Bleche oder Platten.

Diese Maße sind wichtig und sollten auch wenn möglich nicht vertauscht werden, da die Fläche sonst auf einmal ganz anders berechnet werden könnte.

Skizze Breite Länge.png

Nutzen Sie das lange Pfingstwochenende!

Das lange Pfingstwochenende steht vor der Tür. Falls Sie das Wochenende nutzen möchten, um Ihr neues Dach auszumessen oder um Ihr bestehendes Dach mal zu reinigen, haben wir nützliche Tipps für Sie!

Bitte steigen Sie nicht ohne Hilfsmittel wie z.B. Laufbohlen oder Holzlatten auf Ihr Dach, denn nur dann kann gewährleistet werden, dass nichts eindellt oder verformt. Die Belastung ist dann nicht nur auf einer Stelle und somit verteilt sich das Gewicht.

Bezüglich der Reinigung gilt bei unseren Produkten folgendes:

Reinigung der Stahl- und Aluminiumbleche:
Eingetretene Verschmutzungen bei den Stahl- oder Aluminiumblechen sollten im frischen Zustand mit milder Seifenlösung und reichlich Nachspülen mit klarem Wasser entfernt werden.

Reinigung der Lichtplatten:
Die einschaligen Lichtplatten oder Stegplatten sollten Sie zuerst mit lauwarmem Wasser abspülen. Dann können Sie den Schmutz mit einem weichen Schwamm oder ähnlichen entfernen. Am Ende dann nur noch die Platten mit kaltem Wasser nachspülen und abtrocknen.

Allgemein gilt: Bitte keine chemischen Reiniger, Scheuermittel oder Bürsten verwenden, da sonst die Platten verkratzen!

Pfingsten

Wellbleche quer verlegen

Wellbleche vertikal oder horizontal verlegen? Was ist die richtige Verlegerichtung bei Dach- und Wandblechen? Ist beides überhaupt möglich? Diese Fragen möchten wir gerne kurz und knapp beantworten: Ja, beide Varianten sind möglich. Bei der horizontalen Verlegerichtung muss allerdings auch etwas Wichtiges beachtet werden.

In den meisten Fällen werden unsere Wellbleche aus Stahl und Aluminium vertikal, also so, dass die Wellen von oben nach unten verlaufen, montiert. So gibt es auch der Hersteller vor. Und so werden auch die Maße in unserem Online-Shop bei einer Bestellung eingefügt: die Länge ist hier der Abstand vom First bis zur Dachrinne in Wasserlaufrichtung.

Manchmal wird allerdings die horizontale Verlegung bevorzugt. Wenn Sie die Bleche horizontal verlegen möchten, also so, dass die Wellen von links nach rechts verlaufen, dann muss allerdings auf die Überlappung geachtet werden. Denn dann haben Sie mehrere oder zumindest eine Längenüberlappung. Hier empfehlen wir unser Dichtungsband: Dieses sorgt dafür, dass kein Regenwasser oder Schnee unter die Überlappungen schießt. Achten Sie bitte zudem auch auf die richtige Eingabe in unserem Online-Shop bei einer Bestellung: Die Länge wird hier die Breite und die Breite ist dann die Höhe/ Länge.

Bei Dachblechen muss zudem darauf geachtet werden, dass genügend Dachneigung vorhanden ist, da sonst das Wasser in den Wellen „liegen bleiben“ würde und nicht richtig runter zur Dachrinne ablaufen kann.

Optisch überzeugt die horizontale Verlegerichtung übrigens auch sehr: 

wellleche_referenz_01_dwz

 

 

 

Ortgangwinkel, Sockelleiste – was ist das?

Ortgangwinkel, Firstbleche oder Sockelleisten – was diese ganzen Fachbegriffe bedeuten, ist auf den ersten Blick manchmal gar nicht so einfach zu erkennen. Kleiner Tipp: Hierbei handelt es sich um Kantteile für den Dach- und Wandbereich.

Damit Sie bei der Planung Ihres neuen Daches oder einer neuen Wandverkleidung genau wissen, welche Kantteile Sie benötigen und wo welches Kantteil hingehört, zeigen wir mit dieser Skizze eine kleine Auswahl.

Dach Kantteile.png

In unserem Online-Shop finden Sie ein großes Sortiment an allen möglichen Kantteilen. Und wenn dort mal etwas fehlen sollte und Sie ein ganz spezielles Kantteil benötigen, können wir auch das anfertigen! Senden Sie uns dafür einfach eine kleine Skizze, damit wir wissen, was Sie benötigen und wir berechnen Ihnen den Preis, denn hier ist fast alles kantbar!

Der Unterschied zwischen Trapez- und Wellblechen

Wir erhalten öfter mal die Frage, was denn eigentlich der Unterschied zwischen Trapez- und Wellblechen sei. Das möchten wir mit diesem Beitrag gerne etwas genauer erklären.

Der erste und wahrscheinlich größte Unterschied bei diesen beiden Profilblechen ist die Optik. Die Wellbleche haben, wie der Name schon sagt, Wellen als Profilierung. Die Trapezbleche hingegen haben eckige Kanten. Der Name Trapezblech kommt davon, dass die Stirnseite wie ein Trapez aussieht.

Ein weiterer wichtiger Unterschied ist die Stabilität. Die Trapezbleche sind etwas stabiler als die Wellbleche. Das liegt daran, dass die Trapezbleche eine breite Tiefsicke und somit mehr Auflagefläche auf der Unterkonstruktion haben. Doch auch die Wellbleche haben eine hohe Tragfähigkeit.

Die Wellbleche werden immer öfter auch für dekorative Zwecke im Innen- und Außenbereich verwendet, da die Wellenform ein echter Hingucker ist.

Wir bieten beide Varianten aus Stahl und aus Aluminium in verschiedenen Beschichtungen, Farben und Stärken an. Die Bleche gibt es sowohl als Dach- und auch als Wandblech. So ist auf jeden Fall für jedes Bauvorhaben das passende Well- oder Trapezblech dabei.

Lichtplatten in Bronze und Opal!

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Dachabdeckung für Ihre Terrasse oder benötigen Sie für Ihren Hauseingangsbereich ein neues Vordach? Dann haben Sie sicherlich schon nach Lichtplatten gesucht. Doch wie wäre es mal, wenn diese Dächer etwas anders aussehen als jedes zweite Dach? Dann haben wir die Lösung für Sie!

Lichtplatten_Referenz_45_DWZLichtplatten nicht in Glasklar, sondern in Bronze oder Opal-Weiß! Diese optischen Hingucker sehen nicht nur super aus, sondern haben auch noch weitere Vorteile.

Wenn Sie zum Beispiel eine dunkelbraune Holzunterkonstruktion haben, würden Lichtplatten in Bronze optisch sehr gut dazu passen. Oder bei einer Unterkonstruktion in weiß passen die Lichtplatten in Opal-Weiß hervorragend dazu.

Hinzu kommt, dass diese Lichtplatten etwas weniger Licht durchlassen und sich daher die Hitze unter den Platten nicht so staut und sammelt. Das heißt, dass es dort auch im Hochsommer gut auszuhalten ist.

Wir bieten die Farben Bronze und Opal-Weiß bei unseren einschaligen Lichtplatten und Stegplatten an.

Überzeugen Sie sich selbst von diesen etwas anderen Lichtplatten!

Unterspannbahn

Eine Alternative zu den Dachblechen mit Vließstoffbeschichtung sind unsere Unterspannbahnen.

Die Unterspannbahn wird als Kondenswasserschutz für Profilbleche verwendet, wenn nicht ausreichend Belüftung vorhanden ist und eventuell dann dementsprechend Kondenswasser entstehen kann.

Die Folie wird auf die Dachträger gelegt und damit auch unter die Längslattung. Herabfallendes Kondenswasser der Dachbleche kann also direkt auf die Folie tropfen und dann nach unten in die Dachrinne laufen.

Wir bieten in unserem Online-Shop zwei verschiedene Varianten der Unterspannbahn an: Typ Anticon und Typ Profi. Diese zwei Typen unterscheiden sich in den Abmessungen und in der Farbe, ansonsten ist es das gleiche Material.

Typ Anticon, in der Farbe Weiß, hat eine Breite von 1,3m und eine Länge von 46,15m, also insgesamt 60m². Bei Typ Profil, dessen Farbe Grau ist, sind die Abmessungen Breite 1,5m und Länge 50m, insgesamt 75m².

Bei Verwendung einer Unterspannbahn wird keine Vließstoffbeschichtung mehr benötigt, da diese dann keinen weiteren Nutzen mehr hat. Hier heißt es: Entweder-oder.

Alte Dächer erneuern

Referenz Trapezblech

Wenn Sie ein schon älteres, vielleicht nicht mehr so schönes und teilweise auch undichtes Dach haben und dieses erneuern möchten, dann kommt schnell die Frage auf: Vorhandenes Dach entfernen oder liegen lassen und die neue Dacheindeckung drüber montieren?

Da auch wir diese Frage immer öfter gestellt bekommen, möchten wir dies heute gerne etwas genauer erläutern.

An für sich empfehlen wir immer die alte Dacheindeckung komplett zu entfernen. Da die Entsorgung aber manchmal auch ordentlich ins Geld gehen kann, gibt es auch eine zweite Variante. Wenn Sie sich dafür entscheiden die alte Dacheindeckung liegen zu lassen, müssen Sie auf jeden Fall auf diesen Platten noch eine Lattung drauf anbringen. Diese muss dann den Vorgaben aus der Montageanleitung entsprechen! Sonst gibt es später keine Garantieansprüche bei Schadensfällen.

Bitte niemals die neuen Bleche direkt auf die alten verlegen, denn dann ist zu wenig Belüftung vorhanden und die Bleche fangen sehr schnell an zu schwitzen und es entsteht Kondenswasser, welches die alten Platten noch mehr schädigt.

Wenn Sie also noch eine Unterkonstruktion darauf montieren und die neuen Bleche dadurch genug Belüftung von unten haben, ist es also durchaus möglich die alte Dacheindeckung auf dem Dach zu lassen.

Bitte beachten Sie, dass dies nur Empfehlungen von uns sind!