Überlappungen bei Lichtplatten

Wenn einschalige Lichtplatten in der Breite oder in der Länge überlappt werden müssen, gibt es abhängig vom Material Unterschiede, die bei der Montage beachtet werden müssen.

Überlappungen bei Lichtplatten aus PVC und Polycarbonat
Bei dem Material PVC und Polycarbonat werden für die Montage meistens Abstandhalter und Schrauben verwendet um die Platten auf die Unterkonstruktion zu schrauben.
Die seitlichen Überlappungen werden ebenfalls mit Abstandhaltern und Schrauben geschraubt. Wir empfehlen mindestens einen Wellenberg zu überlappen.
Ebenso bei den Längsüberlappungen: Hier wird ebenfalls mit Abstandhalter und Schrauben gearbeitet. Bitte vermeiden Sie aber in Vierfach-Überlappungen zu schrauben!2018-06-15 10_04_02-dwz_montage_vlf_lichtplatten_gesamt.pdf

Überlappungen bei Lichtplatten aus Acryl
Bei dem Material Acryl werden die Lichtplatten immer mit Kalotten und Schrauben auf die Unterkonstruktion geschraubt. Anders als bei PVC und PC dürfen hier die seitlichen Überlappungen nicht verschraubt werden! Ebenso raten wir von der Verschraubung in der Längsüberlappung und Vierfach-Überlappung ab. Auch hier wird empfohlen mindestens einen Wellenberg zu überlappen. Hier muss also immer im Wellenberg vor der Überlappung geschraubt werden.

2018-06-15 10_03_38-dwz_montage_vlf_lichtplatten_gesamt.pdf

 

Montage mit Gummi-Auflageband

In unserem Online-Shop gibt es unter anderem auch das Gummi-Auflageband für Verlegeprofile bei Stegplatten. Dieses Auflageband ist eine alternative Verlegeart mit dem Montageprofil DUO oder Mendiger.

Die Profile DUO und Mendiger bestehen aus mehreren Teilen, die teilweise geklickt und teilweise geschraubt werden. Wenn man bei diesen Profilen das Unterprofil weg lassen möchte, kann als Alternative auch das Auflageband verwendet werden.

Das Auflageband ist von der Unterseite klebend, wird also einfach auf die vorhandene Unterkonstruktion geklebt. Darauf werden dann die Stegplatten gelegt und darüber kommt dann das jeweilige Oberprofil. Dieses wird dann in der Mitte bis in die Unterkonstruktion geschraubt.

DUO Auflageband

Es ist also weniger Aufwand als mit dem normalen Unterprofil, da dieses nochmal mit extra Schrauben an dem Oberprofil befestigt werden muss. Daher ist eine gute Alternative zu der herkömmlichen Variante, da diese Montageart einfach, schnell und natürlich auch stabil ist. 

Die genaue Montageanleitung finden Sie hier: https://www.dwz-shop.de/useruploads/files/montageanleitungen/dwz_montage_vlf_lichtplatten_duo_profil.pdf

Abschlussprofile bei Stegplatten – der Unterschied!

vlf_lichtplatte_abschlussleiste_blank_dwzWenn Sie eine komplette Dacheindeckung mit Stegplatten verlegen möchten, dürfen dafür die Abschlussprofile für die Ober- und Unterseite nicht fehlen. Doch wo ist eigentlich der Unterschied zwischen diesen beiden Profilen? Ist es egal, welches man für oben und welches für unten verwendet?

Ein ganz klares Nein. Denn diese Profile unterscheiden sich zwar nur in einem Detail, jedoch ist es ein wichtiges Detail.

Das Abschlussprofil für die Unterseite hat im Gegensatz zu den Profilen für die Oberseite geschlitzte Öffnungen. Diese Löcher sorgen dafür, dass noch genügend Belüftung möglich ist und dass eventuell entstehendes Kondenswasser in den Hohlkammern nach unten durch diese Löcher abtropfen kann.

Wenn man diese beiden Profile also vertauscht, kann bleibt eventuell Wasser in den Stegen liegen und kann nicht ablaufen.

Achten Sie also bei der Montage genau darauf, welches Profil geschlitzt ist und welches nicht. 

Beschichtungsaufbau Profilbleche

Unsere Profilbleche aus Stahl und aus Aluminium sind wortwörtlich sehr vielschichtig. Mit diesem Beispiel können Sie sehen, wie so ein Profilblech wie z.B. Pfannen-, Trapez– und Wellblech aufgebaut ist:

Bild1

Bei dem Decklack (Oberflächenbeschichtung) haben Sie viele verschiedene Farben und Beschichtungen zur Auswahl. Unsere Farbtabelle finden Sie hier, in unserem Online-Shop: https://www.dwz-shop.de/profilbleche/farbtabelle

Zusatzinfo: Alle unsere Profilbleche sind mit einem Rückseitenschutzlack versehen, der dafür sorgt, dass die Bleche nicht nur von oben, sondern auch von der Unterseite mit einer Beschichtung geschützt sind vor äußeren Einwirkungen.

PVC – die preiswerte Alternative

vlf_lichtplatte_pvc_70-18_spundwand_glasklar_bronze_dwzBei unseren einschaligen Lichtplatten bieten wir unter anderem auch das Material PVC an. PVC gilt als das preisgünstigste Material, welches für mehrere Anwendungsbereiche sehr gut geeignet ist.

Bestes Beispiel: für die Landwirtschaft. Das Material PVC ist ammoniakbeständig, kann daher auch für Stallungen und landwirtschaftliche Scheunen bzw. Hallen verwendet werden. Zudem hat PVC eine gute Brandklasse, nämlich B1 und ist daher schwer entflammbar.

PVC Lichtplatten sind nicht glasklar, sondern haben immer noch einen leichten Blau-Stich dabei, man nennt diese Farbe also „klarbläulich“. Aus Bronze gibt es die Platten ebenfalls. Wählen können Sie hier zudem zwischen Wellen- und Spundwandplatten.

Wir bieten die einschaligen Lichtplatten aus PVC in mehreren Stärken an: 1,0mm; 1,2mm; 1,4mm; 1,5mm und 2,5mm. (Die Garantiebestimmungen sind von Stärke zu Stärke unterschiedlich)

Wenn Sie sich für PVC entscheiden, haben Sie ein solides Material zu einem günstigen Preis. 

 

Formteile für ein Walmdach

Für ein Walmdach werden immer etwas andere Kantteile bzw. Formteile für die Abschlüsse am First benötigt, da dieser anders aufgebaut ist als z.B. bei normalen Satteldächern.

Für diese Walmdächer haben wir daher auch die passenden Formteile in unserem Sortiment.

Um ein Firstblech (z.B. Firstblech halbrund bei Pfannenblechen) an den Seiten ordentlich abzudichten, bieten wir die Walmendstücke an. Für einen Eckwinkel bei einem Walmdach gibt es das Y-Stück und das T-Stück passend zu unseren Pfannenblechen.

Diese Formteile aus Kunststoff können wir in folgenden Farben anbieten: Nadelgrün, Dunkelgrau, Rot, Dunkelbraun und Ziegelrot.

Somit kann auch Ihr Walmdach rundum abgeschlossen sein! 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Darum sind die Bremswinkel so wichtig!

vlf_lichtplatten_bremswinkel_01_dwz„Warum sind diese kleinen Winkel so wichtig?“ Mag sich vielleicht der ein oder andere bei den Bremswinkeln für Stegplatten denken. Genau aus diesem Grund möchten wir einmal etwas genauer erläutern, warum die Bremswinkel aber trotzdem so wichtig sind.

Die Bremswinkel kommen an die Unterseite der Stegplatten vor jedes Montageprofil und sorgen dafür, dass die Stegplatten nicht aus den Profilen „rutschen“. Je größer die Dachneigung, desto mehr besteht die Gefahr, wenn keine Bremswinkel verwendet werden.

Jeder Winkel wird mit nur einer Schraube auf die Montageprofile geschraubt. Es ist daher auch Nichtmals ein großer Aufwand – hilft aber trotzdem so viel.

Wir empfehlen also auf den „kleinen Helfer“ nicht zu verzichten. Kleiner Nebeneffekt: Durch die Winkel ist Ihre Überdachung auch an der Unterseite komplett abgedichtet und man kann nicht in die Stegplatten bzw. Profile reinschauen.

Darum sagen wir: Bremswinkel – klein aber oho!

Für jedes Dach den passenden Wandanschluss

Bei Dächern, die an einer Hauswand angelehnt sind, bzw. von einer Wand abfallend sind, oder bei Terrassenüberdachungen, die am Haus stehen, wird in den meisten Fällen auch ein Anschluss an diese Wand benötigt, also ein Wandanschluss zwischen Dach und Wand.

In unserem Online-Shop bieten wir daher verschiedene Varianten dafür an.

Es gibt also für jedes Projekt auch den passenden Wandanschluss, so dass an der Hauswand keine Öffnung ist bzw. alles ordentlich abgedichtet ist.

 

UV-Beständigkeit und UV-Schutz

Alle unsere einschaligen Lichtplatten, Stegplatten und Massivplatten sind UV-beständig, bzw. haben einen UV-Schutz. Wobei man zwischen UV-Beständigkeit und UV-Schutz genau unterscheiden muss. 

Der UV-Schutz sorgt dafür, dass die UV-Strahlen (ultraviolette Strahlen) der Sonne nicht bzw. nur minimal durch ein Produkt durch scheinen. UV-Strahlen sind für den Menschen unsichtbare elektromagnetische Strahlungen der Sonne, die gesundheitsschädlich sein können.

Die UV-Beständigkeit sagt aus, ob ein Material die UV-Strahlen abhalten kann und dadurch nicht vergilbt oder Ähnliches.

Die Materialien PVC und Acryl sind z.B. von Natur aus komplett UV-beständig, wobei bei Polycarbonat erst während der Produktion die UV-Schutzschicht dazu kommt. Polycarbonat Lichtplatten sind daher meistens nur von einer Seite UV-geschützt. Es gibt aber auch hier Platten, die von beiden Seiten geschützt sind und somit auch z.B. als Wandplatte verwendet werden könnten.

Lichtplatten_Referenz_74_DWZ

Zuschnitte bei Stegplatten

Wenn Sie in unserem Online-Shop Stegplatten bestellen und diese gerne direkt in der Länge zugeschnitten bekommen möchten, dann ist das so natürlich machbar, da wir den kostenlosen Längenzuschnitt mit anbieten. Doch wir erhalten öfter die Frage dazu, ob die Platten dann „offen“ oder „geklebt“ geliefert werden.

Die Stegplatten liegen bei uns in Standardlängen am Lager. Dort sind die Ober- und Unterseite jeweils abgeklebt, damit dort kein Dreck, Wasser oder Ungeziefer rein kommt. Wenn diese dann aber in der Länge geschnitten werden sollen, dann wird das Klebeband an einer Seite entfernt und die Platte dann dementsprechend geschnitten.

Unsere Schneidemaschine ist schon so konstruiert, dass so wenig Späne wie möglich entsteht. Wenn dann doch mal etwas Späne entsteht und in die Stege fällt, wird diese mit einem speziellen Gerät wieder raus gesaugt. Nach dem Zuschnitt werden die Platten wieder zugeklebt. Sie erhalten bei Lieferung also eine saubere, abgeklebte Stegplatte.

Das Klebeband ist allerdings nur für den Transport vorgesehen. Bei Lagerung und Montage verwenden Sie bitte neues Aluminium-Klebeband für die Oberseite. Zusätzlich wird die Ober- und Unterseite dann noch mit den Aluminium Abschlussprofilen abgedichtet. Achtung: Unten nur das Profil, kein Klebeband!

Acryl Stegplatte