Ortgangwinkel, Sockelleiste – was ist das?

Ortgangwinkel, Firstbleche oder Sockelleisten – was diese ganzen Fachbegriffe bedeuten, ist auf den ersten Blick manchmal gar nicht so einfach zu erkennen. Kleiner Tipp: Hierbei handelt es sich um Kantteile für den Dach- und Wandbereich.

Damit Sie bei der Planung Ihres neuen Daches oder einer neuen Wandverkleidung genau wissen, welche Kantteile Sie benötigen und wo welches Kantteil hingehört, zeigen wir mit dieser Skizze eine kleine Auswahl.

Dach Kantteile.png

In unserem Online-Shop finden Sie ein großes Sortiment an allen möglichen Kantteilen. Und wenn dort mal etwas fehlen sollte und Sie ein ganz spezielles Kantteil benötigen, können wir auch das anfertigen! Senden Sie uns dafür einfach eine kleine Skizze, damit wir wissen, was Sie benötigen und wir berechnen Ihnen den Preis, denn hier ist fast alles kantbar!

Schneelast bei Stegplatten

Momentan liegt halb Deutschland und fast ganz Österreich unter einer dicken Schneedecke. Darunter leiden nicht nur die Menschen und Tiere, sondern auch so manche Dächer. Da kommt eventuell die Frage auf, ob Ihr Dach gegen Schnee standhaft ist?

Wichtig bei der Schneelast ist der richtige Unterstützungsabstand der Unterkonstruktion. Wenn Sie z.B. ein Terrassendach mit Stegplatten eingedeckt haben, benötigen manche Platten mit bestimmten Breiten und ab einer bestimmten Länge eine zusätzliche Unterstützung in Form von Querlattungen zwischen den Längsbalken.

Hier finden Sie eine kleine Übersicht für Stegplatten mit einer Belastung von max. 75 kg pro m²:

Unterstützungsabstand Stegplatten

Bei Einhaltung dieser Abstände sollte Ihr Terrassendach bei einem üblichen Schneefall standhalten.

Die ausführliche Montageanleitung können Sie hier nachlesen: https://www.dwz-shop.de/useruploads/files/montageanleitungen/dwz_montage_vlf_lichtplatten_gesamt.pdf

Der Unterschied zwischen Trapez- und Wellblechen

Wir erhalten öfter mal die Frage, was denn eigentlich der Unterschied zwischen Trapez- und Wellblechen sei. Das möchten wir mit diesem Beitrag gerne etwas genauer erklären.

Der erste und wahrscheinlich größte Unterschied bei diesen beiden Profilblechen ist die Optik. Die Wellbleche haben, wie der Name schon sagt, Wellen als Profilierung. Die Trapezbleche hingegen haben eckige Kanten. Der Name Trapezblech kommt davon, dass die Stirnseite wie ein Trapez aussieht.

Ein weiterer wichtiger Unterschied ist die Stabilität. Die Trapezbleche sind etwas stabiler als die Wellbleche. Das liegt daran, dass die Trapezbleche eine breite Tiefsicke und somit mehr Auflagefläche auf der Unterkonstruktion haben. Doch auch die Wellbleche haben eine hohe Tragfähigkeit.

Die Wellbleche werden immer öfter auch für dekorative Zwecke im Innen- und Außenbereich verwendet, da die Wellenform ein echter Hingucker ist.

Wir bieten beide Varianten aus Stahl und aus Aluminium in verschiedenen Beschichtungen, Farben und Stärken an. Die Bleche gibt es sowohl als Dach- und auch als Wandblech. So ist auf jeden Fall für jedes Bauvorhaben das passende Well- oder Trapezblech dabei.

Kommen Sie gut ins neue Jahr!

Sind Sie vorbereitet für das neue Jahr? Haben Sie alles erledigt, was in diesem Jahr noch erledigt werden musste? Dann können Sie ganz entspannt den Jahreswechsel feiern.

Falls Sie für das neue Jahr eine Terrassenüberdachung, einen Schuppen oder sogar ein komplett neues Dach für Ihr Einfamilienhaus planen, dann sind wir Ihnen jederzeit behilflich!

Das Team von HMG Dach und Wand Zeven GmbH bedankt sich für die tolle Zusammenarbeit in diesem Jahr und wünscht allen einen guten Rutsch ins Jahr 2019!

neues_jahr

Frohe Weihnachten!

Auch in diesem Jahr macht unser Team über Weihnachten und Silvester eine kurze Pause und erholt sich von dem erfolgreichen Jahr 2018.

Unser Online-Shop steht natürlich die ganze Zeit für Sie zur Verfügung, Bestellungen können jederzeit getätigt werden! Anfragen können Sie selbstverständlich auch stellen.

Diese werden wir dann ab dem 02.01.2019 wieder für Sie bearbeiten. Ab dann sind wir auch wieder telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar.

Bestellungen, die in KW 51, 52 und 1 eingehen, werden ab KW 2 ausgeliefert.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und erholsame Festtage. 

weihnachten

Wie entsteht eigentlich Kondenswasser?

Zur Bildung von Kondensat kommt es meistens am Abend, wenn die Außentemperatur schnell nach unten fällt. Wenn die Außentemperatur unter die Innenraumtemperatur fällt, werden nicht isolierte Metalldächer (Beispiel bei einer Garage) kälter als die Raumtemperatur.

Wenn die warme Luft aus dem Innenraum dann mit den kalten Dachplatten in Kontakt kommt, kühlt die Luft ab wodurch die Luftfeuchtigkeit steigt. Wenn der Taupunkt (auch bekannt als Kondensationspunkt) erreicht wird, kommt es zur Kondensation.

Um gegen Kondensat vorzugehen empfehlen wir unsere Pfannen-, Well- und Trapezbleche mit der Anti-Tropf-Beschichtung oder mit dem Sound-Control zu verbauen. Denn wenn das Dach damit ausgestattet ist, wird das Kondenswasser dadrin aufgenommen und der Boden bleibt trocken. Wenn die Sonne dann am nächsten Tag aufgeht, steigt die Lufttemperatur wieder und das Kondenswasser verdunstet.

stahlblech-muster-vlies-anti-tropf

 

Stegplatten mit Anti-Drop Beschichtung

Wir bieten in unserem Online-Shop unter anderem auch Stegplatten aus Acryl mit einer Anti-Drop-Beschichtung an. Doch was bedeutet das eigentlich?

Die Anti-Drop-Beschichtung (auch bekannt unter No-Drop) hat zwei Funktionen. Die Beschichtung befindet sich an der Oberseite der Stegplatte. Dort verstärkt sie den Selbstreinigungseffekt, reduziert somit Verschmutzungen und sorgt für eine schnellere Trocknung.

Da die Acryl Stegplatten beidseitig UV-beständig sind, kann die Platte auch umgedreht werden, so dass die beschichtete Seite an der Unterseite ist. Wenn dies der Fall ist, dann dient die Anti-Drop-Beschichtung als Kondensschutz und verhindert somit das Abtropfen von Kondenswasser.

Diese Beschichtung kann also für zwei verschiedene Funktionen genutzt werden. Sie müssen sich vor Montage nur überlegen, welche Funktion Sie nutzen möchten und dementsprechend die Stegplatte montieren.

Lichtplatten_Referenz_74

Lüftungsrollfirst – wichtig?

profilblech-zubehoer-lueftungsrollfirstAuf einigen Dächern, die mit Profilblechen aus Stahl oder aus Aluminium eingedeckt sind, wird im Firstbereich ein Lüftungsrollfirst angebracht, aber ist dieser überhaupt notwendig und wenn Ja: wofür?

Für einen optimalen Schutz vor den äußeren Umwelteinflüssen (Schnee, Regen, Hagel etc.) empfehlen wir einen Lüftungsrollfirst unter das Firstblech und auf die Dachöffnung zu kleben.

Diese Lüftungsrollfirste sorgen dafür, dass von oben kein Wasser, Dreck oder Ungeziefer in das Dachinnere gelangen. Durch kleine Löcher sorgt der Rollfirst allerdings immer noch für eine ausreichende Belüftung.

Wir können den First in den Farben Dunkelbraun, Schwarz und Ziegelrot und mit einer Breite von 320mm anbieten. Der First wird als Rolle geliefert, auf einer Rolle befinden sich insgesamt 5m.

Der Lüftungsrollfirst ist von zwei Seiten klebend, wird also ganz einfach unter das Firstblech geklebt. So ist Ihr Dach im Firstbereich ordentlich abgedichtet.

 

Profilbleche: doppel- oder einseitig beschichtet?

Wir erhalten immer öfter die Frage, ob unsere Profilbleche aus Stahl und aus Aluminium beidseitig oder einseitig farbbeschichtet sind. Diese Frage möchten wir hier gerne erläutern.

Beidseitig beschichtete Bleche werden zum Beispiel häufig für Zäune oder allgemein Wandverkleidungen verwendet, wo die Bleche von beiden Seiten zu sehen sind. Daher ist es dann natürlich schön, wenn die Farbbeschichtung an beiden Seiten angebracht ist.

Unsere Profilbleche sind zwar beidseitig beschichtet, aber die Rückseite ist ohne Farbbeschichtung und hat dort „nur“ einen Rückseitenschutzlack, der immer Hellgrau/ Grauweiß ist.

Dieser Rückseitenschutzlack ist allerdings sehr wichtig: Denn diese Beschichtung sorgt dafür, dass auch die Unter- bzw. Rückseite der Bleche vor äußeren Einflüssen geschützt ist und dadurch Kratzer verhindert.

Wenn Sie Bleche mit beidseitiger Farbbeschichtung benötigen, könnten Sie unsere Bleche auch im Nachhinein noch selbst mit Ihrer Wunschfarbe überlackieren.

 

RAL-Farbe – was bedeutet das eigentlich?

Wir arbeiten in unserem Online-Shop mit RAL-Farben, was in der Baubranche auch eigentlich Gang und Gebe ist, aber was genau bedeutet das überhaupt und inwiefern helfen diese RAL-Farben?

Die RAL-Farbe ist eine normierte Farbe, die von der RAL gGmbH (eine Tochtergesellschaft des RAL-Instituts) erstellt wurde und verwaltet wird. Diese genaue Bezeichnung der Farbe, welche übrigens immer vier-stellig ist, hilft dabei immer eine eindeutige Farbe zu bestimmen.

Eventuell kommt Ihnen der Begriff bekannt vor: Die RAL-Farben werden unter anderem auch bei Anstrichen der Wände und Lacken verwendet.

Wenn Sie also zum Beispiel bei einem bereits bestehenden Dach einen Carport anbauen möchten in der gleichen Farbe, können Sie ganz einfach mit Hilfe einer RAL-Karte rausfinden, welcher Farbton bereits auf Ihrem Dach liegt.

Welche RAL-Farben wir bei unseren Blechen aus Stahl und aus Aluminium anbieten können, sehen Sie hier: https://www.dwz-shop.de/profilbleche/farbtabelle

2018-11-06 15_37_03-Window

(Bitte beachten Sie, dass es natürlich trotzdem immer zu kleinen Abweichungen kommen kann.)