Welches Material hat die höchste Hagelbeständigkeit?

Wir bieten in unserem Online-Shop unter anderem drei verschiedene Materialien bei den einschaligen Lichtplatten und zwei Materialien bei den Stegplatten an. Doch welches Material ist das richtige, wenn Sie eine hohe Hagelbeständigkeit erwarten?

In diesem Sommer gab es wieder einige Regen- und Hagelschauer, weswegen leider so manche Terrassenüberdachungen oder Carports darunter leiden mussten. Wer bei einem Hagelschaden haftet, erfahren Sie übrigens hier: https://dwz-shop.blog/2018/01/26/hagel-oder-sturmschaden-was-ist-zu-tun/

Aber um von vornherein einen Hagelschaden zu vermeiden, wählen Sie am besten schon von Anfang an das richtige Material aus.

Wir empfehlen: Polycarbonat! Dieses Material ist das stabilste Material, welches wir anbieten können. Es ist sehr schlagzäh und quasi unzerbrechlich, die genauen Garantiebestimmungen finden Sie hier: https://www.dwz-shop.de/useruploads/files/garantien/dwz_garantie_vlf_lichtplatten.pdf

Polycarbonat bekommt von uns drei Smileys 😊 😊 😊 in unserer Tabelle für Materialeigenschaften, welche Sie hier sehen können.

2018-10-17 15_53_06-Günstige Terrassenüberdachungen und Dacheindeckungen

Lichtplatten vorbohren?

Wer einschalige Lichtplatten montieren möchte, muss dabei einiges beachten. Unter anderem muss genau überlegt werden wie weit die Schraublöcher vorgebohrt werden müssen.

Wir unterscheiden da zwischen PVC/ Polycarbonat und Acrylglas wie folgt:

vlf-lichtplatten-stufenbohrerPVC/ Polycarbonat:
– Bei Platten von bis zu 3m Länge sollten alle Bohrlöcher eine Bohrweite haben, die 3mm mehr beträgt als der Durchmesser des Befestigungsschaftes. Die Bohrweite vergrößert sich um 1mm je zusätzlichem Meter Länge bei längeren Platten. Hier bitte den Stufen- oder Kegelbohrer verwenden.

Acryl:
– Auch hier wird der Stufen- oder Kegelbohrer verwendet. Glatte Bohrlöcher sind wichtig, damit sich an der Stelle keine Risse bilden. Die Löcher sollten ca. 5mm größer sein als die verwendeten Schrauben, damit die Platten sich ausdehnen können.Sofern Alu-Kalotten zum Einsatz kommen beträgt der Bohrdurchmesser 14mm.

Wenn diese Angaben bei Montage berücksichtigt werden, sollte es bei der Ausdehnung der Platten keine Probleme geben.

Der richtige Dachlattenabstand

Bevor man sich das Dach eines Carports oder z.B. von einer großen Scheune bestellen möchte, muss man sich zuerst einmal Gedanken über die Unterkonstruktion machen. Denn alle unsere Profilbleche, Lichtplatten und Faserzementplatten möchten gut unterstützt werden!

Bei jedem Profil ist der Dachlattenabstand unterschiedlich. Daher muss man sich vorher gut informieren.

In unserem Online-Shop finden Sie bei jedem Artikel unter „Technische Details“ den max. Unterstützungsabstand der ausgewählten Dacheindeckung. Dieser ist immer berechnet mit einer bestimmten Belastung, die Sie dort ebenfalls raus lesen können.

Für unsere Trapez- und Wellbleche bieten wir zudem eine ausführliche Belastungstabelle an. Diese können Sie ebenfalls in unserem Online-Shop unter „Montage und Garantie“ finden.

Belastungstabelle

 

Wichtig: Lichtplatten nicht in der Sonne lagern!

Dieses Jahr haben wir einen so heißen Sommer wie schon lange nicht mehr. Daher passiert es leider immer öfter, dass einschalige Lichtplatten vor Montage versehentlich in der Sonne im Stapel liegen und dadurch verformen.

Auch wenn es nur für eine kurze Zeit ist, manchmal reicht schon eine Stunde. Bitte achten Sie darauf, dass die Lichtplatten zu keiner Zeit in einem Stapel in der Sonne liegen! Dadurch könnte ein Hitzestau entstehen, der dafür sorgt, dass sich alles verformt. Es ist danach nicht mehr möglich, die Platten wieder in ihre Ursprungsform zu „biegen“.

Wir empfehlen folgenden Lagerhinweis: Die Platten sollten vor Sonnenlicht und Nässe geschützt und dementsprechend gelagert werden. Die Platten sollten auf ebener Unterlage gut belüftet gelagert werden und mit wasser- und lichtundurchlässigen hellen Abdeckungen, z. B. einer weißen PE-Folie abgedeckt werden. Transportverpackungen sind bei längerer Lagerdauer zu entfernen, um die Platten wie oben beschrieben lagern zu können.

vlf_lichtplatte_pvc_95-35_sinus_glasklar_lichtdurchlass_dwz

Überlappungen bei Lichtplatten

Wenn einschalige Lichtplatten in der Breite oder in der Länge überlappt werden müssen, gibt es abhängig vom Material Unterschiede, die bei der Montage beachtet werden müssen.

Überlappungen bei Lichtplatten aus PVC und Polycarbonat
Bei dem Material PVC und Polycarbonat werden für die Montage meistens Abstandhalter und Schrauben verwendet um die Platten auf die Unterkonstruktion zu schrauben.
Die seitlichen Überlappungen werden ebenfalls mit Abstandhaltern und Schrauben geschraubt. Wir empfehlen mindestens einen Wellenberg zu überlappen.
Ebenso bei den Längsüberlappungen: Hier wird ebenfalls mit Abstandhalter und Schrauben gearbeitet. Bitte vermeiden Sie aber in Vierfach-Überlappungen zu schrauben!2018-06-15 10_04_02-dwz_montage_vlf_lichtplatten_gesamt.pdf

Überlappungen bei Lichtplatten aus Acryl
Bei dem Material Acryl werden die Lichtplatten immer mit Kalotten und Schrauben auf die Unterkonstruktion geschraubt. Anders als bei PVC und PC dürfen hier die seitlichen Überlappungen nicht verschraubt werden! Ebenso raten wir von der Verschraubung in der Längsüberlappung und Vierfach-Überlappung ab. Auch hier wird empfohlen mindestens einen Wellenberg zu überlappen. Hier muss also immer im Wellenberg vor der Überlappung geschraubt werden.

2018-06-15 10_03_38-dwz_montage_vlf_lichtplatten_gesamt.pdf

 

Montage mit Gummi-Auflageband

In unserem Online-Shop gibt es unter anderem auch das Gummi-Auflageband für Verlegeprofile bei Stegplatten. Dieses Auflageband ist eine alternative Verlegeart mit dem Montageprofil DUO oder Mendiger.

Die Profile DUO und Mendiger bestehen aus mehreren Teilen, die teilweise geklickt und teilweise geschraubt werden. Wenn man bei diesen Profilen das Unterprofil weg lassen möchte, kann als Alternative auch das Auflageband verwendet werden.

Das Auflageband ist von der Unterseite klebend, wird also einfach auf die vorhandene Unterkonstruktion geklebt. Darauf werden dann die Stegplatten gelegt und darüber kommt dann das jeweilige Oberprofil. Dieses wird dann in der Mitte bis in die Unterkonstruktion geschraubt.

DUO Auflageband

Es ist also weniger Aufwand als mit dem normalen Unterprofil, da dieses nochmal mit extra Schrauben an dem Oberprofil befestigt werden muss. Daher ist eine gute Alternative zu der herkömmlichen Variante, da diese Montageart einfach, schnell und natürlich auch stabil ist. 

Die genaue Montageanleitung finden Sie hier: https://www.dwz-shop.de/useruploads/files/montageanleitungen/dwz_montage_vlf_lichtplatten_duo_profil.pdf

Abschlussprofile bei Stegplatten – der Unterschied!

vlf_lichtplatte_abschlussleiste_blank_dwzWenn Sie eine komplette Dacheindeckung mit Stegplatten verlegen möchten, dürfen dafür die Abschlussprofile für die Ober- und Unterseite nicht fehlen. Doch wo ist eigentlich der Unterschied zwischen diesen beiden Profilen? Ist es egal, welches man für oben und welches für unten verwendet?

Ein ganz klares Nein. Denn diese Profile unterscheiden sich zwar nur in einem Detail, jedoch ist es ein wichtiges Detail.

Das Abschlussprofil für die Unterseite hat im Gegensatz zu den Profilen für die Oberseite geschlitzte Öffnungen. Diese Löcher sorgen dafür, dass noch genügend Belüftung möglich ist und dass eventuell entstehendes Kondenswasser in den Hohlkammern nach unten durch diese Löcher abtropfen kann.

Wenn man diese beiden Profile also vertauscht, kann bleibt eventuell Wasser in den Stegen liegen und kann nicht ablaufen.

Achten Sie also bei der Montage genau darauf, welches Profil geschlitzt ist und welches nicht. 

PVC – die preiswerte Alternative

vlf_lichtplatte_pvc_70-18_spundwand_glasklar_bronze_dwzBei unseren einschaligen Lichtplatten bieten wir unter anderem auch das Material PVC an. PVC gilt als das preisgünstigste Material, welches für mehrere Anwendungsbereiche sehr gut geeignet ist.

Bestes Beispiel: für die Landwirtschaft. Das Material PVC ist ammoniakbeständig, kann daher auch für Stallungen und landwirtschaftliche Scheunen bzw. Hallen verwendet werden. Zudem hat PVC eine gute Brandklasse, nämlich B1 und ist daher schwer entflammbar.

PVC Lichtplatten sind nicht glasklar, sondern haben immer noch einen leichten Blau-Stich dabei, man nennt diese Farbe also „klarbläulich“. Aus Bronze gibt es die Platten ebenfalls. Wählen können Sie hier zudem zwischen Wellen- und Spundwandplatten.

Wir bieten die einschaligen Lichtplatten aus PVC in mehreren Stärken an: 1,0mm; 1,2mm; 1,4mm; 1,5mm und 2,5mm. (Die Garantiebestimmungen sind von Stärke zu Stärke unterschiedlich)

Wenn Sie sich für PVC entscheiden, haben Sie ein solides Material zu einem günstigen Preis. 

 

Darum sind die Bremswinkel so wichtig!

vlf_lichtplatten_bremswinkel_01_dwz„Warum sind diese kleinen Winkel so wichtig?“ Mag sich vielleicht der ein oder andere bei den Bremswinkeln für Stegplatten denken. Genau aus diesem Grund möchten wir einmal etwas genauer erläutern, warum die Bremswinkel aber trotzdem so wichtig sind.

Die Bremswinkel kommen an die Unterseite der Stegplatten vor jedes Montageprofil und sorgen dafür, dass die Stegplatten nicht aus den Profilen „rutschen“. Je größer die Dachneigung, desto mehr besteht die Gefahr, wenn keine Bremswinkel verwendet werden.

Jeder Winkel wird mit nur einer Schraube auf die Montageprofile geschraubt. Es ist daher auch Nichtmals ein großer Aufwand – hilft aber trotzdem so viel.

Wir empfehlen also auf den „kleinen Helfer“ nicht zu verzichten. Kleiner Nebeneffekt: Durch die Winkel ist Ihre Überdachung auch an der Unterseite komplett abgedichtet und man kann nicht in die Stegplatten bzw. Profile reinschauen.

Darum sagen wir: Bremswinkel – klein aber oho!

Oster-Wochenende mit unserem Dach & Wand Planer!

Draußen wird das Wetter immer besser und es steht ein langes Wochenende vor der Tür, denn es ist Ostern! 

Nutzen Sie das lange Wochenende gerne um das Dach Ihres neuen Gartenhäuschens oder Ihre neue Garage zu planen. Wie geht das? Ganz einfach: Mit unserem Dach & Wand Planer für Profilbleche und Lichtplatten! 

Wenn Sie die Maße des Daches oder der Wand wissen, welche(s) neu eingedeckt bzw. verkleidet werden soll, dann ist es ganz einfach. Schauen Sie sich vorher in unserem Online-Shop ein wenig um, dann finden Sie schon mal das passende Produkt zu Ihrem Bauvorhaben. Wenn Sie dieses dann im Planer auswählen, geht der Rest ganz schnell von allein‘.

Der Dach & Wand Planer berechnet Ihnen genau, was Sie für eine komplette Eindeckung benötigen. Dazu gehören auch (wenn gewünscht) Zubehör wie z.B. Kantteile bei Profilblechen oder Verlegeprofile bei Stegplatten und Befestigungsmaterial.

Viel Spaß mit unserem Dach & Wand Planer und schöne Ostern wünschen wir Ihnen!

Ostern