Schneelast bei Stegplatten

Momentan liegt halb Deutschland und fast ganz Österreich unter einer dicken Schneedecke. Darunter leiden nicht nur die Menschen und Tiere, sondern auch so manche Dächer. Da kommt eventuell die Frage auf, ob Ihr Dach gegen Schnee standhaft ist?

Wichtig bei der Schneelast ist der richtige Unterstützungsabstand der Unterkonstruktion. Wenn Sie z.B. ein Terrassendach mit Stegplatten eingedeckt haben, benötigen manche Platten mit bestimmten Breiten und ab einer bestimmten Länge eine zusätzliche Unterstützung in Form von Querlattungen zwischen den Längsbalken.

Hier finden Sie eine kleine Übersicht für Stegplatten mit einer Belastung von max. 75 kg pro m²:

Unterstützungsabstand Stegplatten

Bei Einhaltung dieser Abstände sollte Ihr Terrassendach bei einem üblichen Schneefall standhalten.

Die ausführliche Montageanleitung können Sie hier nachlesen: https://www.dwz-shop.de/useruploads/files/montageanleitungen/dwz_montage_vlf_lichtplatten_gesamt.pdf

Stegplatten mit Anti-Drop Beschichtung

Wir bieten in unserem Online-Shop unter anderem auch Stegplatten aus Acryl mit einer Anti-Drop-Beschichtung an. Doch was bedeutet das eigentlich?

Die Anti-Drop-Beschichtung (auch bekannt unter No-Drop) hat zwei Funktionen. Die Beschichtung befindet sich an der Oberseite der Stegplatte. Dort verstärkt sie den Selbstreinigungseffekt, reduziert somit Verschmutzungen und sorgt für eine schnellere Trocknung.

Da die Acryl Stegplatten beidseitig UV-beständig sind, kann die Platte auch umgedreht werden, so dass die beschichtete Seite an der Unterseite ist. Wenn dies der Fall ist, dann dient die Anti-Drop-Beschichtung als Kondensschutz und verhindert somit das Abtropfen von Kondenswasser.

Diese Beschichtung kann also für zwei verschiedene Funktionen genutzt werden. Sie müssen sich vor Montage nur überlegen, welche Funktion Sie nutzen möchten und dementsprechend die Stegplatte montieren.

Lichtplatten_Referenz_74

Kondenswasser bei Stegplatten – was tun?

Acryl StegplatteBei Stegplatten kann es manchmal vorkommen, dass sich in den Hohlkammern Kondenswasser bildet und diese dann beschlagen. Das lässt sich manchmal leider nicht vermeiden. Wir erklären Ihnen hier, wie Sie dem Kondenswasser vorbeugen können und wie Sie es wieder los werden.

Acrylglas und Polycarbonat sind minimal gas- und dampfdurchlässig, dadurch
kann es durch feuchte Luft in den Hohlkammern zu deren Beschlagen und Kondenswasserbildung kommen. Wenn Sie allerdings alles laut Montageanleitung montiert haben und eine Dachneigung von mindestens 10° haben, dann ist das Problem schnell gelöst.

Durch die richtige Dachneigung wird das Kondenswasser zur Traufe abgeführt und kann dort durch die geschlitzten Abschlussprofile für die Unterseite ablaufen. Den Unterschied zwischen geschlitzten und ungeschlitzten Abschlussprofilen finden Sie hier: https://dwz-shop.blog/2018/06/01/abschlussprofile-bei-stegplatten-der-unterschied/

Wir empfehlen daher: Nie die Stegplatten von allen Seiten abdichten, so ist keine Belüftung mehr vorhanden und Kondenswasser kann nicht ablaufen! 

 

Montage mit Gummi-Auflageband

In unserem Online-Shop gibt es unter anderem auch das Gummi-Auflageband für Verlegeprofile bei Stegplatten. Dieses Auflageband ist eine alternative Verlegeart mit dem Montageprofil DUO oder Mendiger.

Die Profile DUO und Mendiger bestehen aus mehreren Teilen, die teilweise geklickt und teilweise geschraubt werden. Wenn man bei diesen Profilen das Unterprofil weg lassen möchte, kann als Alternative auch das Auflageband verwendet werden.

Das Auflageband ist von der Unterseite klebend, wird also einfach auf die vorhandene Unterkonstruktion geklebt. Darauf werden dann die Stegplatten gelegt und darüber kommt dann das jeweilige Oberprofil. Dieses wird dann in der Mitte bis in die Unterkonstruktion geschraubt.

DUO Auflageband

Es ist also weniger Aufwand als mit dem normalen Unterprofil, da dieses nochmal mit extra Schrauben an dem Oberprofil befestigt werden muss. Daher ist eine gute Alternative zu der herkömmlichen Variante, da diese Montageart einfach, schnell und natürlich auch stabil ist. 

Die genaue Montageanleitung finden Sie hier: https://www.dwz-shop.de/useruploads/files/montageanleitungen/dwz_montage_vlf_lichtplatten_duo_profil.pdf

Abschlussprofile bei Stegplatten – der Unterschied!

vlf_lichtplatte_abschlussleiste_blank_dwzWenn Sie eine komplette Dacheindeckung mit Stegplatten verlegen möchten, dürfen dafür die Abschlussprofile für die Ober- und Unterseite nicht fehlen. Doch wo ist eigentlich der Unterschied zwischen diesen beiden Profilen? Ist es egal, welches man für oben und welches für unten verwendet?

Ein ganz klares Nein. Denn diese Profile unterscheiden sich zwar nur in einem Detail, jedoch ist es ein wichtiges Detail.

Das Abschlussprofil für die Unterseite hat im Gegensatz zu den Profilen für die Oberseite geschlitzte Öffnungen. Diese Löcher sorgen dafür, dass noch genügend Belüftung möglich ist und dass eventuell entstehendes Kondenswasser in den Hohlkammern nach unten durch diese Löcher abtropfen kann.

Wenn man diese beiden Profile also vertauscht, kann bleibt eventuell Wasser in den Stegen liegen und kann nicht ablaufen.

Achten Sie also bei der Montage genau darauf, welches Profil geschlitzt ist und welches nicht. 

Darum sind die Bremswinkel so wichtig!

vlf_lichtplatten_bremswinkel_01_dwz„Warum sind diese kleinen Winkel so wichtig?“ Mag sich vielleicht der ein oder andere bei den Bremswinkeln für Stegplatten denken. Genau aus diesem Grund möchten wir einmal etwas genauer erläutern, warum die Bremswinkel aber trotzdem so wichtig sind.

Die Bremswinkel kommen an die Unterseite der Stegplatten vor jedes Montageprofil und sorgen dafür, dass die Stegplatten nicht aus den Profilen „rutschen“. Je größer die Dachneigung, desto mehr besteht die Gefahr, wenn keine Bremswinkel verwendet werden.

Jeder Winkel wird mit nur einer Schraube auf die Montageprofile geschraubt. Es ist daher auch Nichtmals ein großer Aufwand – hilft aber trotzdem so viel.

Wir empfehlen also auf den „kleinen Helfer“ nicht zu verzichten. Kleiner Nebeneffekt: Durch die Winkel ist Ihre Überdachung auch an der Unterseite komplett abgedichtet und man kann nicht in die Stegplatten bzw. Profile reinschauen.

Darum sagen wir: Bremswinkel – klein aber oho!

Zuschnitte bei Stegplatten

Wenn Sie in unserem Online-Shop Stegplatten bestellen und diese gerne direkt in der Länge zugeschnitten bekommen möchten, dann ist das so natürlich machbar, da wir den kostenlosen Längenzuschnitt mit anbieten. Doch wir erhalten öfter die Frage dazu, ob die Platten dann „offen“ oder „geklebt“ geliefert werden.

Die Stegplatten liegen bei uns in Standardlängen am Lager. Dort sind die Ober- und Unterseite jeweils abgeklebt, damit dort kein Dreck, Wasser oder Ungeziefer rein kommt. Wenn diese dann aber in der Länge geschnitten werden sollen, dann wird das Klebeband an einer Seite entfernt und die Platte dann dementsprechend geschnitten.

Unsere Schneidemaschine ist schon so konstruiert, dass so wenig Späne wie möglich entsteht. Wenn dann doch mal etwas Späne entsteht und in die Stege fällt, wird diese mit einem speziellen Gerät wieder raus gesaugt. Nach dem Zuschnitt werden die Platten wieder zugeklebt. Sie erhalten bei Lieferung also eine saubere, abgeklebte Stegplatte.

Das Klebeband ist allerdings nur für den Transport vorgesehen. Bei Lagerung und Montage verwenden Sie bitte neues Aluminium-Klebeband für die Oberseite. Zusätzlich wird die Ober- und Unterseite dann noch mit den Aluminium Abschlussprofilen abgedichtet. Achtung: Unten nur das Profil, kein Klebeband!

Acryl Stegplatte

Noch mehr Sparpakete!

Wir sind immer dabei unser Sortiment zu erweitern und unseren Online-Shop so einfach wie nur möglich zu gestalten. So dass es für jeden einfach und deutlich ist, was bestellt werden kann.

Bekannt ist bereits, dass wir Sparpakete oder auch bekannt als Komplettsets bei den Lichtplatten anbieten. Dort gab es bisher schon eine große Auswahl, die wir nun noch erweitert haben für Sie!

Sie können bei den Sets zwischen einschaligen Lichtplatten und Stegplatten wählen. Dort bieten wir die Materialien PVC, Polycarbonat und Acryl an. Die Sets beinhalten die Platten und das komplette Montagematerial. Es ist also ganz bequem und einfach ein neues Terrassendach zu bestellen!

Schauen Sie in unserem Online-Shop unter der Rubrik „Terrassenüberdachungen“ und schon finden Sie das passende Set für Ihr Bauvorhaben.

terrassenueberdachungen

Verlegeprofile für Stegplatten

Wir bieten in unserem Online-Shop unter anderem auch Verlegeprofile für Stegplatten an. Doch manchmal war vielleicht nicht ganz deutlich, aus wie viel Teilen so ein Profil eigentlich besteht, bzw. wie so ein Montageprofil aufgebaut ist.

Diese Fragen lassen sich ab sofort schon mit Hilfe unserer Produktbilder klären! 

Die Verlegeprofile Zevener Sprosse und DUO bestehen beim Mittelprofil aus zwei und beim Randprofil aus drei Teilen, wobei hier einfach ein U-Profil zum Einschieben dazu kommt, wie auf den Bildern auch zu sehen ist. Bei dem Mendiger erhalten Sie beim Mittelprofil drei Teile, das Unterprofil (welches variabel ist), das Oberprofil und in der Mitte den Kunststoff-Adapter. Beim Randprofil sind es dann vier Teile. Hier kommt ebenfalls ein U-Profil zum Einschieben dazu. Diese werden dann entweder zusammen geklickt oder geschraubt, jenachdem welches Profil Sie ausgewählt haben.

Die genaue Montageanleitung zu diesen Profilen finden Sie hier: https://www.dwz-shop.de/gruppe,dwz_e,de/vlf,vlf-mg,lichtplatten-montage-und-garantie

Polycarbonat Stegsiebenfachplatte!

Ab sofort können wir Ihnen unsere 25mm Polycarbonat Stegplatten in der Stegsiebenfach-Ausführung anbieten!

Vorher hatten wir die 25mm Stegplatten als Stegfünffach-Variante in unserem Online-Shop. Was bedeutet, dass die Stegplatten durch diese Änderung in den Hohlkammern zwei extra Stege dazu bekommen hat. Was den Vorteil hat, dass die Stegplatten aus Polycarbonat in 25mm nun noch stabiler und stärker sind als vorher!

Optisch macht es kaum einen Unterschied, noch ein Vorteil: Obwohl es mehr Stege sind in den Hohlkammern, ist der „Durchblick“ immer noch gewährleistet. Schauen Sie selbst:

Polycarbonat 25mm Stegplatte Glasklar