Wellbleche quer verlegen

Wellbleche vertikal oder horizontal verlegen? Was ist die richtige Verlegerichtung bei Dach- und Wandblechen? Ist beides überhaupt möglich? Diese Fragen möchten wir gerne kurz und knapp beantworten: Ja, beide Varianten sind möglich. Bei der horizontalen Verlegerichtung muss allerdings auch etwas Wichtiges beachtet werden.

In den meisten Fällen werden unsere Wellbleche aus Stahl und Aluminium vertikal, also so, dass die Wellen von oben nach unten verlaufen, montiert. So gibt es auch der Hersteller vor. Und so werden auch die Maße in unserem Online-Shop bei einer Bestellung eingefügt: die Länge ist hier der Abstand vom First bis zur Dachrinne in Wasserlaufrichtung.

Manchmal wird allerdings die horizontale Verlegung bevorzugt. Wenn Sie die Bleche horizontal verlegen möchten, also so, dass die Wellen von links nach rechts verlaufen, dann muss allerdings auf die Überlappung geachtet werden. Denn dann haben Sie mehrere oder zumindest eine Längenüberlappung. Hier empfehlen wir unser Dichtungsband: Dieses sorgt dafür, dass kein Regenwasser oder Schnee unter die Überlappungen schießt. Achten Sie bitte zudem auch auf die richtige Eingabe in unserem Online-Shop bei einer Bestellung: Die Länge wird hier die Breite und die Breite ist dann die Höhe/ Länge.

Bei Dachblechen muss zudem darauf geachtet werden, dass genügend Dachneigung vorhanden ist, da sonst das Wasser in den Wellen „liegen bleiben“ würde und nicht richtig runter zur Dachrinne ablaufen kann.

Optisch überzeugt die horizontale Verlegerichtung übrigens auch sehr: 

wellleche_referenz_01_dwz

 

 

 

Immer den richtigen Durchblick!

Bei der Planung einer neuen Terrassenüberdachung oder eines Wintergartens mit z.B. Lichtplatten muss man einiges beachten. Unter anderem müssen Sie sich entscheiden, welches Profil Sie verwenden möchten, welche Stärke die Lichtplatten haben sollen und noch vieles mehr.

Aber welcher Punkt auch wichtig und nicht zu vernachlässigen ist: Der richtige Lichtdurchlass bei der Dacheindeckung. Denn Sie entscheiden selbst, wie viel Sonne und Licht Sie durch Ihr Dach scheinen lassen.

Wenn Sie z.B. nicht komplett von der Sonne geblendet werden möchten, aber trotzdem genügend Licht durchscheinen soll und Sie weiterhin einen freien Blick in den Himmel haben möchten, bieten wir in unserem Online-Shop viele verschiedene Lichtplatten mit verschiedenen Lichtdurchlässen an. Je dunkler die Platte desto weniger Licht kommt hindurch.

Aber auch die Struktur ist ausschlaggebend für den Lichtdurchlass. Bei der Wabenstruktur oder auch der C-Struktur in Glasklar kommt daher weniger Licht durch als bei einer Platte ohne Struktur.

Bei jeder Lichtplatte aus unserem Online-Shop finden Sie ein Foto, das den Lichtdurchlass bzw. den Durchblick darstellt. So können Sie sich vorab schon ein Bild davon verschaffen!

Neuware zum kleinen Preis!

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Dacheindeckung für Ihr Gartenhäuschen oder suchen Sie eine neue Wandverkleidung für Ihren Carport, es darf aber alles nicht zu teuer werden? Dann sind Sie bei uns ganz richtig!

Wir bieten Ihnen in unserem Online-Shop Neuware zum kleinen Preis an! 

Und zwar handelt es sich dabei um unsere zweite Wahl und Sonderposten Bleche. Zweite Wahl? Sie fragen sich nun sicher, was das mit Neuware zu tun hat? Das erklären wir Ihnen gerne.

Unsere zweite Wahl und Sonderposten Bleche (Trapez-, Well- und Pfannenbleche) werden auch pro Auftrag extra neu für Sie auf Ihre Wunschlänge produziert. Der einzige Unterschied zu erste Wahl Ware ist, dass diese Bleche etwas dünner sind. Sie haben eine Stärke von 0,40mm und 0,45mm. Die DIN-Vorschriften und somit auch die Garantie gilt erst ab 0,50mm Stärke. Sie sehen: das ist nur ein minimaler Unterschied, weswegen also auch zweite Wahl Bleche prima für neue Dacheindeckungen und Wandverkleidungen geeignet sind.

Diese Bleche haben also keine Kratzer, Dellen oder sonstiges, es ist neues Material zum kleinen Preis!

Sparen