Wellbleche quer verlegen

Wellbleche vertikal oder horizontal verlegen? Was ist die richtige Verlegerichtung bei Dach- und Wandblechen? Ist beides überhaupt möglich? Diese Fragen möchten wir gerne kurz und knapp beantworten: Ja, beide Varianten sind möglich. Bei der horizontalen Verlegerichtung muss allerdings auch etwas Wichtiges beachtet werden.

In den meisten Fällen werden unsere Wellbleche aus Stahl und Aluminium vertikal, also so, dass die Wellen von oben nach unten verlaufen, montiert. So gibt es auch der Hersteller vor. Und so werden auch die Maße in unserem Online-Shop bei einer Bestellung eingefügt: die Länge ist hier der Abstand vom First bis zur Dachrinne in Wasserlaufrichtung.

Manchmal wird allerdings die horizontale Verlegung bevorzugt. Wenn Sie die Bleche horizontal verlegen möchten, also so, dass die Wellen von links nach rechts verlaufen, dann muss allerdings auf die Überlappung geachtet werden. Denn dann haben Sie mehrere oder zumindest eine Längenüberlappung. Hier empfehlen wir unser Dichtungsband: Dieses sorgt dafür, dass kein Regenwasser oder Schnee unter die Überlappungen schießt. Achten Sie bitte zudem auch auf die richtige Eingabe in unserem Online-Shop bei einer Bestellung: Die Länge wird hier die Breite und die Breite ist dann die Höhe/ Länge.

Bei Dachblechen muss zudem darauf geachtet werden, dass genügend Dachneigung vorhanden ist, da sonst das Wasser in den Wellen „liegen bleiben“ würde und nicht richtig runter zur Dachrinne ablaufen kann.

Optisch überzeugt die horizontale Verlegerichtung übrigens auch sehr: 

wellleche_referenz_01_dwz

 

 

 

Die richtige Verlegerichtung

Bei der Montage einer neuen Dacheindeckung ist es sehr wichtig auf die richtige Verlegerichtung zu achten. Denn bei manchen Blechen gibt es dort eine bestimmte Vorgabe, die eingehalten werden muss.

Bei unseren Pfannenblechen zum Beispiel müssen die Bleche immer von links nach rechts verlegt werden, damit das Pfannenmuster aufeinander passt und das Regenwasser ordnungsgemäß ablaufen kann.

Umgekehrt bei unseren Faserzementwellplatten ist die Verlegerichtung genau vorgegeben: von rechts nach links.

Bei den Trapez– und Wellblechen können Sie variabler sein: Hier ist sowohl eine Verlegerichtung von links nach rechts als auch von rechts nach links möglich. Hierbei müssen Sie nur gut auf die Wetterrichtung achten und dass die Antikapillarrille immer unter dem nachfolgenden Blech liegt.

Verlegerichtung Pfannenbleche 2

Verlegerichtung Trapezbleche