Unsere Massivplatten im Überblick

Neben den einschaligen Lichtplatten und den Stegplatten führen wir auch Massivplatten aus Polycarbonat und Acrylglas. Wahrscheinlich bekannter unter den geschützten Markennamen „Plexiglas“.

Massivplatten sind, wie der Name schon sagt, massiv. Im Gegensatz zu Stegplatten z.B. haben Sie keine Hohlkammern. Sie sind verfügbar in den Stärken 2mm, 3mm, 4mm, 5mm, 6mm und 8mm. Wir führen diese Platten in verschiedenen Ausführungen. Da können Sie z.B. wählen zwischen den Farben Glasklar oder Bronze und zwischen den Strukturen. Es gibt natürlich die normale glatte Struktur, es gibt aber auch bei Acryl strukturierte Platten. Diese nennen sich „Kräusel“, „Nigeria“ und „Pyramid“.

Diese Massivplatten sind vielseitig nutzbar. Hauptsächlich werden Sie aber für die Wandverkleidung in Innenräumen verwendet.

Sie können aus verschiedenen Größen wählen. Falls Ihr Wunschmaß allerdings nicht dabei ist, schneiden wir diese kostenlos für Sie im rechten Winkel zu!

Randprofile, die passende Gummidichtung dafür, Verbindungsprofile und Eckverbinder können Sie selbstverständlich ebenfalls in unserem Shop bestellen.

 

Glasschiebetüren für Ihre Terrassenüberdachung

In unserem Sortiment befinden sich auch Glasschiebetüren für Terrassenüberdachungen. Sie haben bereits eine Überdachung und möchten diese an den Seiten und oder vorne abschließen, sie aber jederzeit wieder öffnen können? Dann sind unsere Glasschiebetüren genau das Richtige für Sie!

Unsere Glasschiebetüren bestehen aus 10mm Glas und sind 98cm breit. Sie können aus verschiedenen Höhen wählen. Die Schiebetüren beinhalten zudem auch noch die Glasfassung oben und unten, die Aluminiumschiene für die Unterseite, das Führungsprofil mit Bürsten, die Silikon Dichtung und auch die Schrauben sind dabei. Die Türgriffe können noch als Zubehör mit bestellt werden.

Wir unterscheiden in Glasschiebetüren für die Vorderseite und Glasschiebetüren für die Seitenwände. Bei den Seitenwänden ist noch ein Seitenkeil dabei. Der Seitenkeil besteht aus 16mm Polycarbonat Stegplatten. Bei dieser Variante können Sie einfach die Tiefe auswählen, die Sie brauchen und Sie erhalten direkt die passende Anzahl an Schiebetüren.

Auch wenn Sie noch keine vorhandene Terrassenüberdachung haben, können Sie diese ebenfalls bei uns erhalten!

Immer wissen wann die Ware ankommt!

Da wir mit Sammeltransporten arbeiten und es bisher immer schwer war, einzuschätzen, wann der LKW die bestellte Ware zu Ihnen bringt, gibt es nun eine passende Lösung dafür!

Mit Sammeltransport meinen wir, dass alle Aufträge die Woche über gesammelt werden um dann zusammen in der Folgewoche ausgeliefert zu werden. Das heißt also, dass der LKW die komplette Woche unterwegs ist und somit alle Termine nur Plantermine sind, da man den Verkehr vorher nie genau planen kann. Plantermine sind die Lieferungen heute immer noch. Allerdings können Sie jetzt mit GPS genau verfolgen, wo der LKW mit Ihrer Ware sich gerade befindet. Damit wissen Sie also auch, wann der LKW bei Ihnen ankommen wird.

Das läuft wie folgt ab: Sobald der Fahrer sich auf den Weg zu Ihnen macht, sprich wenn Ihre Adresse die nächste Abladestelle ist, dann erhalten Sie per E-Mail und auch per SMS (wenn Sie uns Ihre Handy Nummer angegeben haben) eine GPS-Mitteilung. Dort können Sie dann sehen, wo der Fahrer sich gerade befindet und wie lange er noch ungefähr zu Ihnen braucht. Zudem bekommen Sie ca. 20 km vorher erneut diese Mitteilung.

Diese neue Funktion macht es Ihnen und auch uns einfacher, da alle Termine nun besser vor her zu planen sind.

LKW Transport Beispiel

Wieso ist eine Mindestdachneigung so wichtig?

Vor Montage von Dachblechen, Lichtplatten etc. muss die Dachneigung fest stehen. Wie diese berechnet wird sehen Sie hier in einem anderen Beitrag.

Warum aber ist die Dachneigung so wichtig? Ganz einfach! Je höher die Dachneigung desto einfacher kann herabfallendes Regenwasser wieder nach unten geführt werden um dann dort an der Kante abzutropfen.

Sollte dies nicht der Fall sein, kann das Wasser stecken bleiben und nicht abtropfen. Das könnte dazu führen, dass in den Überlappungen Wasser durchtropft und Ihr Dach somit undicht wird. Zudem wirkt sich das stehengebliebene Wasser dann auch auf das Gewicht und die Traglast aus. Bis zu einer bestimmten Dachneigung sollten Sie also immer das Dichtungsband verwenden. Dies muss dann unbedingt im Quer- und Längsstoßbereich eingelegt werden.

Hier sehen Sie eine kleine Übersicht der Mindestdachneigungen:

Pfannenbleche: 7°
Trapezbleche: 10°
Wellbleche: 10°
Faserzementplatten: 12° – Unter 7° können diese gar nicht verwendet werden!
Einschalige Lichtplatten (Acryl, PC und PVC): 7°
Stegplatten (Acryl und PC): 10°

Dichtungsband

Dichtungsband