Lüftungsrollfirst – wichtig?

profilblech-zubehoer-lueftungsrollfirstAuf einigen Dächern, die mit Profilblechen aus Stahl oder aus Aluminium eingedeckt sind, wird im Firstbereich ein Lüftungsrollfirst angebracht, aber ist dieser überhaupt notwendig und wenn Ja: wofür?

Für einen optimalen Schutz vor den äußeren Umwelteinflüssen (Schnee, Regen, Hagel etc.) empfehlen wir einen Lüftungsrollfirst unter das Firstblech und auf die Dachöffnung zu kleben.

Diese Lüftungsrollfirste sorgen dafür, dass von oben kein Wasser, Dreck oder Ungeziefer in das Dachinnere gelangen. Durch kleine Löcher sorgt der Rollfirst allerdings immer noch für eine ausreichende Belüftung.

Wir können den First in den Farben Dunkelbraun, Schwarz und Ziegelrot und mit einer Breite von 320mm anbieten. Der First wird als Rolle geliefert, auf einer Rolle befinden sich insgesamt 5m.

Der Lüftungsrollfirst ist von zwei Seiten klebend, wird also ganz einfach unter das Firstblech geklebt. So ist Ihr Dach im Firstbereich ordentlich abgedichtet.

 

Jetzt Neu: Zahnbleche!

Um Trapezbleche an der First- und Traufenseite ordentlich abzudichten, bieten wir ab sofort die Zahnbleche aus Stahl an!

Die Zahnbleche gibt es für unsere Trapezblecheprofile in passender Ausführung, so dass diese unter und auf die Wellen passen. So können Sie zum Beispiel die Öffnungen unten an der Traufenseite unter dem Blech abdichten, so dass dort kein Dreck oder Tiere, wie z.B. Vögel reinkommen.

Der Vorteil: Die Zahnbleche haben kleine Belüftungslöcher, sie sind also gelocht. Daher ist die Belüftung immer noch gegeben. 

Wir können die Zahnbleche in vier verschiedenen Farben anbieten:

  • RAL 9006 – Weißaluminium
  • RAL 7016 – Anthrazitgrau
  • RAL 8004 – Kupferbraun
  • RAL 8012 – Rotbraun

Unterspannbahn

Eine Alternative zu den Dachblechen mit Vließstoffbeschichtung sind unsere Unterspannbahnen.

Die Unterspannbahn wird als Kondenswasserschutz für Profilbleche verwendet, wenn nicht ausreichend Belüftung vorhanden ist und eventuell dann dementsprechend Kondenswasser entstehen kann.

Die Folie wird auf die Dachträger gelegt und damit auch unter die Längslattung. Herabfallendes Kondenswasser der Dachbleche kann also direkt auf die Folie tropfen und dann nach unten in die Dachrinne laufen.

Wir bieten in unserem Online-Shop zwei verschiedene Varianten der Unterspannbahn an: Typ Anticon und Typ Profi. Diese zwei Typen unterscheiden sich in den Abmessungen und in der Farbe, ansonsten ist es das gleiche Material.

Typ Anticon, in der Farbe Weiß, hat eine Breite von 1,3m und eine Länge von 46,15m, also insgesamt 60m². Bei Typ Profil, dessen Farbe Grau ist, sind die Abmessungen Breite 1,5m und Länge 50m, insgesamt 75m².

Bei Verwendung einer Unterspannbahn wird keine Vließstoffbeschichtung mehr benötigt, da diese dann keinen weiteren Nutzen mehr hat. Hier heißt es: Entweder-oder.

Warum ist es so wichtig, die Lichtplatten nicht in der Sonne liegen zu lassen?

In letzter Zeit schien die Sonne fast jeden Tag mehrere Stunden. Das ist natürlich schön, doch bei einer Lieferung von Lichtplatten muss dann auf paar Dinge geachtet werden. Bei Lichtplatten ist es sehr wichtig, dass diese sofort aus der Sonne genommen werden! Sie dürfen zu keiner Zeit im Stapel in der knallenden Sonne liegen sonst entsteht ein Hitzestau. Die Platten müssen von unten mindestens 40cm belüftet sein. PVC Platten sind nur bis ca. 70° formstabil. Verformungen können wir also leider nicht als Garantiefall ansehen.

Hier einmal ein Beispiel, wie die Platten aussehen, wenn Sie nur einen Tag in der Sonne lagen auf einem Stapel:

PVC Lichtplatten verformt durch Sonneneinstrahlung

PVC Lichtplatten verformt durch Sonneneinstrahlung

So sollte es natürlich nicht sein. Wir empfehlen Ihnen also folgende Lagerung: Die Platten sollten auf ebener Unterlage, gut belüftet gelagert werden und
mit wasser- und lichtundurchlässigen hellen Abdeckungen, z.B. Planen abgedeckt werden. 

Die Lagerhinweise finden Sie auch hier. Zudem werden bei jeder Lieferung die Hinweise nochmal beim Paket dabei gelegt.