Lichtplatten aus PVC, PC und AC!

Falls Sie sich für unsere Lichtplatten entschieden haben, stellt sich natürlich die Frage was für ein Material am besten für Ihr Vorhaben geeignet ist. Wir haben Ihnen hier diese Entscheidung leichter gemacht, indem wir Eigenschaften von den verschiedenen Materialien auflisten.

PVC (Polyvinylchlorid) 
PVC wird hauptsächlich gewählt, da es die günstigste Variante ist. Trotzdem gibt es auch wichtigere Vorteile. PVC ist sehr ammoniakbeständig, was für die Landwirtschaft eine große Rolle spielt. Zudem sind diese Lichtplatten leicht zu handhaben und einfach zu verlegen. PVC ist bekannt für seine Langlebigkeit.

  • Schlagzäh
  • Lichtdurchlässigkeit bis ca. 85% bei glasklar
  • Temperaturbeständig bis +60°C
  • Verarbeitungstemperatur nicht unter +5°C
  • Gute chemische Beständigkeit

PC (Polycarbonat)
Polycarbonat ist das stabilste Material. PC ist sehr schlagzäh (fast 200 x stärker als Glas, quasi unbrechbar) und von der Oberseite UV-beständig. Im Vergleich zu Acryl ist dieses Material robuster und zugleich preisgünstiger.

  • Hohe Belastbarkeit
  • Witterungsbeständigkeit
  • Lichtdurchlässigkeit bis ca. 90% bei glasklar
  • Temperaturbeständig bis +120°C
  • Verarbeitungstemperatur nicht unter -20°C
  • Nicht Ammoniak-beständig

AC (Polymethylmethacrylat PMMA)
Acryl ist auch bekannt als Plexiglas. Im Gegensatz zu PVC und PC sind diese Platten von beiden Seiten UV-beständig. Wenn man echtes Glas mit Acrylglas vergleichen möchte, dann ist wohl am wichtigsten, dass Acryl sehr bruchsicher und stabil ist. Zudem haben die Lichtplatten eine hohe Lichtdurchlässigkeit und sind sehr pflegeleicht.

  • Hohe Belastbarkeit
  • Witterungsbeständig
  • Lichtdurchlässigkeit ca. 90% bei glasklar
  • Hagelsicher (Kein Durchschlagen)

2 Gedanken zu „Lichtplatten aus PVC, PC und AC!

  1. Pingback: Bringen Sie ein bisschen Licht in Ihr Dach! | Dach und Wand Zeven

  2. Pingback: Lichtplatten vielseitig einsetzbar! | Dach und Wand Zeven

Kommentar verfassen