Was bedeutet Platten- und Nutzbreite?

Bei unseren Profilblechen, Faserzementplatten und einschaligen Lichtplatten sprechen wir immer von einer Plattenbreite und einer Nutzbreite. Doch wo ist eigentlich der Unterschied? Das möchten wir Ihnen hier gerne etwas genauer erklären.

Beispiel Wellblech: Das Wellblech aus Stahl und aus Aluminium hat eine Plattenbreite von 1120mm und eine Nutzbreite von 1064mm. Wie Ihnen sicherlich auffällt, ist die Nutzbreite schmaler als die Plattenbreite und das aus einem guten Grund: Die Nutzbreite ist die Breite, bei der die Überlappung schon abgezogen bzw. mitberechnet wurde. Lt. Montageanleitung vom Hersteller wird empfohlen, dass die Bleche jeweils einen Wellenberg überlappt werden. Daher ziehen Sie von der Plattenbreite 1120mm einen Wellenberg ab und kommen dann auf die Nutzbreite von 1064mm.

Wenn Sie also die Gesamtbreite ausrechnen möchten, dann beachten Sie bitte folgendes: Das erste Blech wird immer komplett berechnet, also mit der Plattenbreite, alle nachfolgenden Bleche werden dann mit der Nutzbreite berechnet.

Wenn Sie vier Bleche haben, kommen Sie dann auf eine Gesamtbreite von 4312mm.

Wir hoffen, dass Ihnen mit diesem Beitrag die Berechnung der Gesamtbreite etwas einfacher fällt. Falls nicht, können Sie uns jederzeit in unserem Online-Shop erreichen.

Kommentar verfassen